Der 18. Kongress der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin wird als berufsbezogene Fortbildung von der Sächsischen Landesärztekammer als Fortbildungsveranstaltung für Ärzte/-innen mit insgesamt 18 Punkten (je 3 Punkte am Vormittag und 3 Punkte am Nachmittag) zertifiziert.

Auf Ihrem Teilnehmerausweis befindet sich ein Barcode, der zur Ermittlung der Fortbildungspunkte für Ärzte/-innen notwendig ist. Der Teilnehmerausweis ist während der gesamten Kongressdauer gut sichtbar für die Einlasskontrollen zu tragen.

 

Wie bekommen die Organisatoren meine EFN-Nummer?

  • Die Angabe Ihrer EFN-Nummer (Einheitliche Fortbildungsnummer) ist während des Registrierungsprozesses im persönlichen Profil des Kongressportals oder am CME-Terminal möglich.
  • Sie müssen sich zweimal täglich zu folgenden Zeiten an einem der CME-Terminals im Eingangsbereich des CCL oder im Messehaus scannen, um die Punkte für die Kongressteilnahme zu erhalten:

 

Mittwoch, 5. Dezember

11:30 – 14:30 Uhr | für Vormittag

16:00 – 19:00 Uhr | für Nachmittag

Donnerstag, 6. Dezember

11:30 – 14:30 Uhr | für Vormittag

16:00 – 19:30 Uhr | für Nachmittag

Freitag, 7. Dezember

11:30 – 14:30 Uhr | für Vormittag

16:00 – 19:00 Uhr | für Nachmittag

 

  • Haben Sie Ihre EFN-Nummer angegeben, so ist diese in Ihrem Teilnehmerbarcode auf Ihrem Namensschild hinterlegt.
  • Es wird der Barcode auf Ihrem Namensschild gescannt. Der Barcode auf dem Namensschild entspricht nicht Ihrem EFN-Barcode.
  • Haben Sie Ihre EFN-Nummer vor Druck Ihres Namensschildes noch nicht angegeben, so werden Sie nach dem Scannen des Namensschildes bei den CME-Terminals aufgefordert, den EFN-Barcode Ihres Ärzteausweises oder Ihren Barcode-Aufkleber zu scannen. Danach ist Ihre EFN-Nummer in Ihrem persönlichen Profil gespeichert.
  • Ohne Barcode-Erfassung und hinterlegter EFN-Nummer können keine Punkte an die Ärztekammer elektronisch übermittelt werden.

 

Wie werden die Punkte erfasst?

  • Ihre Anwesenheit wird vor Ort zweimal täglich elektronisch durch Scannen des Barcodes auf Ihrem Namensschild erfasst und automatisch an den EIV (Elektronischer Informationsverteiler) übermittelt, sofern uns Ihre EFN-Nummer bekannt ist. Ein ausgedrucktes CME-Zertifikat erhalten Sie vor Ort nicht.
  • Ärzte aus dem Ausland müssen die Fortbildungspunkte selbstständig an die zuständige Ärztekammer übermitteln. Eine Bescheinigung stellt Ihnen gern die Kongressorganisation vor Ort täglich aus.

 

Was passiert, wenn ich vergessen habe, mich einscannen zu lassen?

  • Das Vergessen des Scannens zieht ggf. einen Punkteverlust nach sich.
  • Punkte werden nur durch elektronische Erfassung Ihres Barcodes auf dem Namensschild gutgeschrieben.
  • Eine pauschale Punktevergabe ohne Scannen kann nicht erfolgen.

 

Wie erhalte ich mein CME-Zertifikat und die Teilnahmebescheinigungen?

  • Sie bekommen vor Ort während des Kongresses keine allgemeine Teilnahmebescheinigung und keine CME-Zertifikate in gedruckter Form. Es erfolgt kein postalischer Versand.
  • Nach dem Kongress erhalten alle Teilnehmer einen Zugangscode per E-Mail zugesandt.
  • Ärzte mit EFN-Nummer können Ihre CME-Zertifikate (für die Kongressteilnahme und für besuchte Workshops) sowie die allgemeine Teilnahmebescheinigung online im Kongressportal unter „Teilnahmebescheinigung“ selbständig herunterladen und speichern.
  • Ärzte ohne EFN-Nummer erhalten nach dem Kongress einen Zugangscode per E-Mail, um sich damit die Bescheinigung und das Zertifikat für die Workshops selbstständig herunterzuladen. Die Fortbildungspunkte müssen dann selbstständig an die zuständige Ärztekammer übermittelt werden.
  • Teilnehmer, die nicht im Besitz einer EFN-Nummer sind (z.B. Pflegepersonal, Rettungsassistenten, Sanitäter, Therapeuten etc.) erhalten nach dem Kongress einen Zugangscode per E-Mail zugesandt. Sie können die allgemeine Teilnahmebescheinigung online im Kongressportal unter „Teilnahmebescheinigung“ selbstständig herunterladen und speichern. Dies gilt auch für die Zertifikate der Workshops.

Hinweis: Es werden entweder die Zertifizierungspunkte für einen Workshop am Vormittag oder die 3 Punkte für den Kongress gutgeschrieben. Die Punkte werden nicht addiert.

Zertifizierung beruflich Pflegender

Für die Teilnahme 18. Kongress der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin können bis zu 12 Fortbildungspunkte für registrierte beruflich Pflegende angerechnet werden (Identnr. 20091181). Beruflich Pflegende erhalten die Punkte entsprechend den Öffnet externen Link in neuem FensterRichtlinien der Registrierung beruflich Pflegender

  • Teilnahme an einem Tag: 6 Punkte
  • Teilnahme an zwei Tagen: 10 Punkte
  • Teilnahme an drei Tagen: 12 Punkte

Als Nachweis gelten:

  • Teilnahmebescheinigung
  • Programm
  • Eintrag in das Nachweisheft

Die für die Anerkennung der Fortbildungspunkte notwendige Teilnahmebescheinigung können Sie nach dem DIVI-Kongress im Kongressportal herunterladen. Dazu erhalten Sie nach dem Kongress einen Zugangscode per E-Mail zugesandt. Bitte reichen Sie die Bescheinigung entsprechend ein, damit die Fortbildungspunkte Ihrem Konto gutgeschrieben werden können:
Registrierung beruflich Pflegender GmbH | Salzufer 6 | 10587 Berlin
Tel.: +49 30 3906-3883 | Fax: +49 30 3948-0113 |
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail: Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailinfo(at)registrierung-beruflich-pflegender.de