Dienstag, 04. Dezember 2018

Der (präklinische) Kindernotfall - simulationsbasiertes Training technischer und nicht-technischer Fähigkeiten

Teilnahmegebühr: 120 €
Kurs 1: 08:00 - 12:30 Uhr
Kurs 2: 13:30 -18:00 Uhr
Vortragsraum 12

Simulatorgestützte (präklinische) Fallszenarien von pädiatrischen Notfällen mit anschließender videounterstützer Nachbesprechung.

Evaluierter Grundlagenkurs zur Feststellung des irreversiblen Hirnfunktionsausfalls

Teilnahmegebühr: 30 €
13:30-18:00 Uhr
Vortragsraum 9

Wundversorgung in der Intensivmedizin

Teilnahmegebühr: 60 €
13:30 - 15:30 Uhr
Seminarraum 6/7

Komplexe Wundversorgungen am offenen Abdomen mit Fisteln und Prolaps verdickter Darmschlingen, perineal und am offenen Thorax/Mediastinum.

Präklinisches Traumamanagement nach TraumaManagement®

Teilnahmegebühr: 200 €
08:00 - 18:00 Uhr
Seminarraum 14/15

Einführung in die präklinische Traumaversorgung, Algorithmus gemäß A-B-C-D-E-Schema und Team Resource-Management nach den Standards des Netzwerks TraumaManagement®

Basis-Echokardiografie

Teilnahmegebühr: 120 €
13:30 - 18:00 Uhr
Vortragsraum 10

Hands-on-Kurs mit einer theoretischen Einführung in die Echokardiographie und praktischen Übungen, TTE am Proband.

Gewalt-Übergiffe auf medizinisches Personal

Teilnahmegebühr: 60 €
Kurs 1: 13:30 - 15:30 Uhr
Kurs 2: 16:00 -18:00 Uhr
Vortragsraum 11

Ziel des Kurses ist es, gewaltsame Auseinandersetzungen zu vermeiden und daher zu erlernen, wie Früherkennung und Beurteilung der Gefahrenlage, sowie die Anpassung des eigenen Verhaltens an die gegebene Situation der Schlüssel für eine erfolgreiche Deeskalation in stressigen Lagen sein können. Die Teilnehmer lernen Situationen und Lagen richtig einzuschätzen, das Verhalten der beteiligten Personen richtig zu deuten und entsprechend darauf zu reagieren. Ziel ist es durch den engen Bezug zur Praxis, den Teilnehmern Handlungssicherheit zu vermitteln, um im Einsatz entschlossen und sicher auftreten zu können.

Evaluation des Schluckaktes - FEES in der Intensivmedizin

Teilnahmegebühr: 40 €
16:00 - 18:00 Uhr
Seminarraum 6/7

Die fieberendoskopische Evaluation des Schluckaktes (FEES) etabliert sich bei neurologischen Erkrankungen mit assoziierten. Komplikationen wie die neurogene Dysphagie zunehmend als Routinediagnostik. Der Einsatz in der Intensivmedizin bleibt oft teils gering. Dies trotz eindeutiger Daten über die hohe Inzidenz dysphagischer Störungen bei akuten Erkrankungen wie z. B. Schlaganfall, inflammatorische oder auch antikörperassoziierte Erkrankungen wie z. B. das Guillain-Barré-Syndrom oder die myasthene Krise. Darüber hinaus kommt es auch bei den neurodegenerativen Erkrankungen im Verlauf fast ausnahmslos zu einer neurogener Dysphagie, welche im Rahmen eines intensivmedizinischen Settings, unabhängig ob direkt oder nicht mit der akuten Erkrankung assoziiert, fast zwangsläufig zu Komplikationen führt.

Mittwoch, 05. Dezember 2018

Herzrhythmusstörungen - erkennen und behandeln

Teilnahmegebühr: 60 €
08:00-10:00 Uhr
Vortragsraum 11

Herzrhythmusstörungen sind häufig, betreffen jeden und können dramatisch sein. Deswegen ist es wichtig, einen roten Faden zur Hand zu haben, um sich aus den Unmengen von EKG-Zacken diejenigen herauszusuchen, die den Weg zur Diagnose und damit auch zur Therapie liefern. Interaktiver Kurs mit EKG-Quiz.

Künstliche Ernährung auf der Intensivstation

Teilnahmegebühr: 150 €
08:00 - 12:30 Uhr
Vortragsraum 10

Modul ``Intensivmedizin`` der European Society for Clinical Nutrition and Metabolism (ESPEN). Grundlagen der künstlichen Ernährungstherapie. Möglichkeit zur Prüfung und Zertifikat.

Bronchoskopie

Teilnahmegebühr: 60 €
Kurs 1: 13:30 - 15:30 Uhr
Kurs 2: 16:00 -18:00 Uhr
Seminarraum 14/15

Theoretische Einführung der Bronchoskopie beim Kind und Erwachsenen, praxisnahe Übungen am Phantom und Simulator anhand von Fallbeispielen.

VA-ECMO bei kardiovaskulärer Dekompensation und Reanimation

Teilnahmegebühr: 60 €
Kurs 1: 13:30 - 12:30 Uhr
Kurs 2: 16:00 - 18:00 Uhr
Vortragsraum 11

Der Kurs richtet sich an Berufsanfänger wie an erfahrene Kollegen. Voraussetzungen sind die Bereitschaft zur Diskussion über Gewohntes im klinischen Alltag. Vermittlung der Theorie und des praktischen Vorgehens bei der extrakorporalen kardiovaskulären Unterstützung. Praktisches Vorgehen am Phantom.

Invasive Beatmung

Teilnahmegebühr: 60 €
Kurs 1: 08:00 - 10:00 Uhr
Kurs 2: 13:30 - 12:30 Uhr
Seminarraum 6/7

Krankheitsbilder und notwendige Beatmungsstrategien, Beatmungsformen, adjuvante nicht-invasive Unterstützungsmöglichkeiten, audiovisuelle Falldiskussion.

Präklinisches Traumamanagement nach TraumaManagement®

Teilnahmegebühr: 200 €
08:00 - 12:30 Uhr
Vortragsraum 14/15

Einführung in die präklinische Traumaversorgung, Algorithmus gemäß A-B-C-D-E-Schema und Team Resource-Management nach den Standards des Netzwerks TraumaManagement®

Extrakorporale Unterstützung - Lunge

Teilnahmegebühr: 60 €
Kurs 1: 13:30 - 15:30 Uhr
Kurs 2: 16:00 -18:00 Uhr
Vortragsraum 12

Vermittlung der Theorie und des praktischen Vorgehens bei der extrakorporalen Lungenunterstützung. Verfahren z. B. ECMO, ECLA, HFOV.

Basis-Echokardiografie

Teilnahmegebühr: 120 €
13:30 - 18:00 Uhr
Vortragsraum 10

Hands-on-Kurs mit einer theoretischen Einführung in die Echokardiographie und praktischen Übungen, TTE am Proband.

Sonographie des Thorax und Abdomens, ultraschallgesteuerte Gefäßpunktion

Teilnahmegebühr: 60 €
Kurs 1: 08:00 - 10:00 Uhr
Kurs 2: 10:30 - 12:30 Uhr
Vortragsraum 9

Technik der abdominalen und thorakalen Sonographie: Systematik, Standarduntersuchungseinstellungen, Ultraschallunterstütze Darstellung von Arterien, peripheren und zentralen Venen, Punktionstechniken am Phantom.

Grundlagen und Anwendung der NIV Beatmung und der High-Flow-Sauerstoff-Therapie

Teilnahmegebühr: 40 €
10:30-12:30 Uhr
Vortragsraum 11

Im Kurs werden Grundlagen und Anwendung der NIV Beatmung und der High-Flow-Sauerstoff-Therapie als Präsentation und Hands-On vermittelt. Der Kurs wendet sich an Anfänger und Erfahrene aus allen Disziplinen.

Sonographie beim Notfall

Teilnahmegebühr: 60 €
Kurs 1: 13:30-15:30 Uhr
Kurs 2: 16:00 -18:00 Uhr
Vortragsraum 9

Vorstellen der verschiedenen Konzepte der Notfall-Sonographie (z. B. FEEL, FAST). Praktische Übungen am Phantom oder Probanden.

Neugeborenenreanimation

Teilnahmegebühr: 40 €
13:30 - 15:30 Uhr
Frühchenstation

Es werden Kenntnisse über den aktuellen ERC-Reanimationsalgorithmus, respiratorisches Versagen, Herz-Kreislauf-Störungen, Wärmemanagement, Lagerung und Transport, Asphyxie und Frühgeborene vermittelt sowie praktisch Maskenbeatmung/Blähmanöver, Intubation, Herzdruckmassage; Anlage Nabelvenenkatheter, Lagerung Risikoneugeborener (einschließlich Folienumhüllung Frühgeborener) und die Anwendung einer Kühlmatte geübt.

Update Megacodetraining bei pädiatrischen Patienten

Teilnahmegebühr: 60 €
Kurs 1: 08:00 - 10:00 Uhr
Kurs 2: 10:30 - 12:30 Uhr
Vortragsraum 12

Evaluation des Schluckaktes - FEES in der Intensivmedizin

Vorstellen und trainieren der neuen Leitlinien zur Reanimation des pädiatrischen Patienten.

Antiinfektive Therapie

Teilnahmegebühr: 60 €
Kurs 1: 13:30 - 12:30 Uhr
Kurs 2: 16:00 - 18:00 Uhr
Seminarraum 6/7

Der Kurs richtet sich an Berufsanfänger wie an erfahrene Kollegen. Voraussetzungen sind die Bereitschaft zur Diskussion über Gewohntes im klinischen Alltag. Besonderer Wert wird auf Diagnostik gelegt: Bildgebung oder ein mögliches Beispiel z. B. Indikation für die Abnahme von Trachealsekret, Bronchialsekret, Mini-BAL, BAL und die klinische Bewertung. Theoretische Inhalte werden in sogenannten „crosstalks“ vermittelt. Patientenfälle sind z. B, nosokomiale Pneumonie, Peritonitis, Ventriculitis oder Pilzinfektionen in der Intensivmedizin.

Neonatologische Notfälle

Teilnahmegebühr: 40 €
16:00 - 18:00 Uhr
Frühchenstation

Es werden Kenntnisse über angeborene Fehlbildungen, Mekoniumaspiration, Atmungsstörungen / Pneumothorax, Herzfehler, Infektionen und Sepsis und das Zentralnervensystem vermittelt sowie praktisch die Anwendung eines Jankauer-Katheters, individuell angepaßtes Vorgehen bei Fehlbildungen, alternative Atemwege und Thoraxdrainagen geübt.

Donnerstag, 06. Dezember 2018

Airway-Management

Teilnahmegebühr: 60 €
Kurs 1: 08:00-10:00 Uhr
Kurs 2: 10:30 -12:30 Uhr
Vortragsraum 14/15

Atemwegsmanagement in der Notfall-und Intensivmedizin: Training des schwierigen Atemweges am Phantom, Erlernen von Algorithmen, Anwendung von supraglottischen Atemwegshilfen und videogestützten Verfahren.

Primärversorgung des pädiatrischen Notfallpatienten

Teilnahmegebühr: 60 €
08:00 - 10:00 Uhr
Seminarraum 6/7

Pädiatrische Infusionstherapie, Wärmeerhaltung, Atemwegsmanagement, z. B. Training des schwierigen Atemweges am Phantom, Erlernen von Algorithmen, Anwendung von supraglottischen Atemwegshilfen.

Perkutane Dilatationstracheotomie auf der Intensivstation

Teilnahmegebühr: 60 €
Kurs 1:13:30 - 15:30 Uhr
Kurs 2: 16:00 -18:00 Uhr
Seminarraum 14/15

Theorie und Praxis der unterschiedlichen Techniken der perkutanen Dilatationstracheotomie am Phantom.

Notfallbehandlung in einer Druckkammer

Teilnahmegebühr: 60 €
16:00 - 18:00 Uhr
Druckkammer Leipzig

Inhalte des Workshops sind:
- die Darstellung der notwendigen technischen Ausstattung
- die Vermittlung von Grundlagen zur Wirkungsweise der Druckkammer
- notwendiger Sicherheitsaspekte der Indikationsstellung
- die Bewältigungsstrategien möglicher Komplikationen einer Druckkammerbehandlung

Behandlungsstrategien in der Neonatologie

Teilnahmegebühr: 40 €
08:00 - 10:00 Uhr
Frühchenstation

Es werden Kenntnisse über Beatmungstherapie, Monitoring und Diagnostik, Pharmakotherapie, Flüssigkeitsmanagement und ethische Fragen vermittelt sowie praktisch die Einstellung von Beatmungsparametern und die Anlage von EKG / Pulsoxymetrie geübt.

Interdisziplinäre interventionelle Sonographie

Teilnahmegebühr: 60 €
Kurs 1: 08:00 - 10:00 Uhr
Kurs 2: 10:30 - 12:30 Uhr
Vortragsraum 9

Der Kurs findet in Kleingruppen mit max. 4 Teilnehmern pro Dozent statt. Im Kurs ist eine e-learning Plattform beinhaltet mit Vorträgen und Webcasts. Dies ermöglicht den Teilnehmern eine exzellente Vorbereitung auf die Hands-On Praktika an Puppen, an denen die Punktionen/Drainagen realitätsnah vermittelt werden.

Weaning -Entwöhnung von der Beatmung: von A(-utomatik) bis P(-rotokoll)

Teilnahmegebühr: 60 €
Kurs 1: 08:00 - 10:00 Uhr
Kurs 2: 10:30 - 12:30 Uhr
Vortragsraum 11

Vorstellung von evidenzbasierten Entwöhnungsstrategien und Unterstützungssystemen (z. B. Entwöhnungsprotokoll, NAVA, Intellivent und SmartCare/PS)

Praktischer Ansatz zum Delir-Management auf der Intensivstation

Teilnahmegebühr: 60 €
Kurs 1: 13:30 - 15:30 Uhr
Kurs 2: 16:00 -18:00 Uhr
Vortragsraum 10

„Der intensivmedizinisch behandelte Patient soll wach, aufmerksam, schmerz-, angst- und delirfrei sein, um an seiner Behandlung und Genesung aktiv teilzunehmen`` `{`S3-Leitlinie Analgesie, Sedierung und Delirmanagement`}`. Das Monitoring von Agitation und Delir mit validierten Messinstrumenten sowie die sich daraus ableitenden therapeutischen, diagnostischen und präventiven Maßnahmen werden an verschiedenen Fallbeispielen geübt.

Erweitertes zerebrales Monitoring: ICP / CPP / ptiO2 und mehr

Teilnahmegebühr: 60 €
16:00 - 18:00 Uhr
Vortragsraum 11

Erweitertes zerebrales Monitoring: ICP / CPP / ptiO2 und mehr

Klinische Szenarien bei der Erstversorgung Risikoneugeborener

Teilnahmegebühr: 40 €
10:30 - 12:30 Uhr
Frühchenstation

Die Simulationen von drei typischen neonatologischen Notfallszenarien werden im Team geübt. Auf vermittelte Kenntnisse und praktische Fertigkeiten der vorangegangenen Workshops Neugeborenenreanimation, Neonatologische Notfälle und Behandlungsstrategien in der Neonatologie wird Bezug genommen.

Notfalltraining - Erwachsene

Teilnahmegebühr: 60 €
Kurs 1: 08:00 - 10:00 Uhr
Kurs 2: 10:30 - 12:30 Uhr
Vortragsraum 10

Fallbasiertes Training von präklinischen und intensivmedizinischen (Not-)fällen am Simulator.

Schockraumversorgung des pädiatrischen Notfallpatienten

Teilnahmegebühr: 60 €
10:30-12:30 Uhr
Seminarraum 6/7

Pädiatrisches Schockraummanagement, geeignete Diagnostik & Therapie, gezieltes Monitoring, etc.

Intrakranielle Druckmessung (ICP) und Ventrikeldrainage

Teilnahmegebühr: 60 €
13:30 - 15:30 Uhr
Vortragsraum 11

Praktische Übungen: Probleme erkennen - Fehler beseitigen

Techniken für den Notfall

Teilnahmegebühr: 60 €
Kurs 1: 13:30 - 15:30 Uhr
Kurs 2: 16:00 - 18:00 Uhr
Vortragsraum 12

Erlernen verschiedener Techniken auch für den Notfall, z. B. Thoraxdrainage, Koniotomie, Intraossärer Zugang.

Teamorientiertes Reanimationstraining

Teilnahmegebühr: 60 €
16:00 - 18:00 Uhr
Seminarraum 6/7

Point-of-Care Gerinnungsdiagnostik

Teilnahmegebühr: 60 €
Kurs 1: 08:00 - 10:00 Uhr
Kurs 2: 10:30 - 12:30 Uhr
Vortragsraum 12

Vorstellung und praktische Anwendung der Geräte. Fallbasierte Anwendung.

Psychohygiene – den Anforderungen des Klinikalltags standhalten

Teilnahmegebühr: 60 €
13:30-15:30 Uhr
Seminarraum 6/7

Ob Ärzte oder Pflegekräfte – Menschen, die sich für eine Tätigkeit auf der Intensivstation oder in der Notaufnahme entschieden haben, empfinden ihre Aufgabe häufig als Berufung. Doch die Arbeit auf der Intensivstation oder in der Notaufnahme geht einher mit hohen Belastungen und meist nur sehr geringen Einflussmöglichkeiten. Diese besonderen Anforderungen bergen für alle Mitglieder des Intensiv- bzw. Notaufnahmeteams das Risiko der Überlastung. Umso wichtiger ist es, achtsam mit sich selbst umzugehen und nach Phasen der Anspannung immer wieder für Entspannung zu sorgen. Gelingt das nicht, droht zum einen die Gefahr, in ein chronisches Stresserleben zu geraten, das zu völliger Erschöpfung führen kann. Zum anderen ist es möglich, dass z. B. in einer hoch belastenden Arbeitssituation, wie sie auf der Intensivstation häufig vorkommt, die normalen Stress-Verarbeitungsmechanismen versagen, was im schlimmsten Fall ein psychisches Trauma zur Folge haben kann. Doch wie gelingt es, im Klinikalltag dauerhaft leistungsfähig und gesund zu bleiben? Was kann jeder Einzelne tun, um den Anforderungen standzuhalten? Darauf gibt der Vortrag bzw. der Workshop Antworten.

Freitag, 07. Dezember 2018

Hämodynamik

Teilnahmegebühr: 60 €
Kurs 1: 08:00-10:00 Uhr
Kurs 2: 10:30 -12:30 Uhr
Vortragsraum 10

Erweitertes hämodynamisches Monitoring und Management an Hand von simulatorgestützten Fallbeispielen.

Nierenersatztherapie auf der Intensivstation

Teilnahmegebühr: 60 €
Kurs 1: 08:00 - 10:00 Uhr
Kurs 2: 10:30 -12:30 Uhr
Vortragsraum 12

Einführung und Prinzipien der Nierenersatztherapie, dargestellt an klinischen Fallbeispielen. Verschiedene Verfahren werden vorgestellt.

Daily Goals und Mitwirkung an Therapiezielen in der Intensivpflege

Teilnahmegebühr: 40 €
13:30 - 15:30 Uhr
Vortragsraum 9

Lernen Sie Methoden und Möglichkeiten kennen patientenbezogene Therapieziele zu definieren, eine Prioritätensetzung in der Maßnahmen-, Behandlungs- und Pflegeplanung umzusetzen und die Aspekte der Intensivpflege im medizinischen Kontext zu formulieren und im Behandlungsteam zu vertreten.

Stichworte im Workshop:

  • strukturierte Patienteneinschätzung, formulieren von daily goals
  • Maßnahmen und Interventionen planen und strukturiert umsetzen
  • Evaluation der Therapieziele
  • Mitwirkung bei Therapiezieländerungen und interdisziplinären Visiten

Interaktives Sichtungstraining in einer virtuellen Realität

Teilnahmegebühr: 60 €
12:00 - 15:00 Uhr
Bankettraum 1/2

Präsentation eines VR-Systems zur virtuellen Sichtung mit der Möglichkeit zur Erprobung und Erfahrungsaustausch (begrenzte Teilnehmerzahl).

IABP-Wann und Wie?

Teilnahmegebühr: 60 €
08:00 - 10:00 Uhr
Vortragsraum 11

Vermittlung der Grundlagen und Grundeinstellungen zur IABP Unterstützung. Praxisnahes Vorgehen am Phantom. Spezifische Einstellungen anhand von klinischen Beispielen.

Teamorientiertes Reanimationstraining

Teilnahmegebühr: 120 €
08:00 - 12:30 Uhr
Vortragsraum 9

Teamorientiertes und simulatorunterstützes Training von Basismaßnahmen, erweiterten Maßnahmen und Kasuistiken der Reanimation von Erwachsenen.

Externe Stimulation und Defibrillation des Herzens

Teilnahmegebühr: 60 €
13:30 - 15:30 Uhr
Vortragsraum 12

Vermittlung der Grundlagen und Grundeinstellungen der externen und internen Schrittmachertherapie bzw. Defibrillation. Praxisnahes Vorgehen am Phantom. Spezifische Einstellungen an Hand von klinischen Beispielen.

Tape beim Sportler – Tape beim Intensivpatienten - Indikationen und praktische Anwendungen

Teilnahmegebühr: 40 €
13:30 - 15:30 Uhr
Seminarraum 14/15

Neurologische Untersuchung auf der Intensivstation

Teilnahmegebühr: 60 €
Kurs 1: 08:00 - 10:00 Uhr
Kurs 2: 10:30 - 12:30 Uhr
Vortragsraum 14/15

Theorie und Praxis der klinischen Untersuchung der Neurologie auf der Intensivstation für Neurologen und Nicht-Neurologen.

Extremsituationen Notfälle und Palliativmedizin

Teilnahmegebühr: 60 €
10:30-12:30 Uhr
Vortragsraum 11

Umgang mit Palliativpatienten im Rahmen von Notfällen mit praktischen Beispielen.

Kommunikation mit beatmeten Patienten

Teilnahmegebühr: 60 €
13:30 - 15:30 Uhr
Vortragsraum 10

Beatmete Patienten erleben sich häufig sprachlos. Teilweise wird ein Ja- / Nein-Code etabliert und vereinzelt gibt es Kommunikationstafeln mit basalem Vokabular. In diesen Situationen sind die Patienten stark von ihrem Gegenüber abhängig. Ein Nicht-Verstehen führt zu Frust und Resignation auf beiden Seiten. Welche Möglichkeiten bietet der Einsatz von alternativen Möglichkeiten zur Kommunikation dem Patienten? Es werden Möglichkeiten zur Förderung der Kommunikation vorgestellt, dabei werden einfache als auch komplexe Lösungen berücksichtigt.

Chancen, Möglichkeiten, Grenzen

Nicht-Invasive Beatmung (NIV)

Teilnahmegebühr: 60 €
Kurs 1: 08:00 - 10:00 Uhr
Kurs 2: 10:30 - 12:30 Uhr
Seminarraum 6/7

Theorie und Praxis der NIV-Therapie auf der Intensivstation. Indikationen, Kontraindikationen, Algorithmen, Geräte und Material, Vorteile und Nachteile, Anwendung am Proband.

Berufsgruppenübergreifende Zusammenarbeit

Teilnahmegebühr: 60 €
13:30 - 15:30 Uhr
Seminarraum 6/7

Ärzte und Pflegekräfte auf Intensivstationen und in Notaufnahmen stehen gleichermaßen unter Druck. Umso wichtiger ist es, dass ihre interprofessionelle Zusammenarbeit gut funktioniert – sowohl für die Behandlungs- und Versorgungsqualität der Patienten als auch für die Zufriedenheit der Akteure beider Berufsgruppen. Grundsätzlich müsste also das Interesse an einer guten berufsgruppenübergreifenden Zusammenarbeit auf allen Seiten groß sein. Doch im Alltag kommt es auf Intensivstationen und in Notaufnahmen noch immer zu Reibungsverlusten zwischen beiden Berufsgruppen. Was sind die Gründe dafür und was können Ärzte und Pflege gemeinsam tun, um die Zusammenarbeit zu verbessern?
Auf diese Fragen finden die Workshop-Teilnehmer praxistaugliche Antworten, die sich im Klinikalltag umsetzen lassen.

Grundlagen zur (physiotherapeutischen) Atemtherapie für Assistenzärzte und Physiotherapeuten

Teilnahmegebühr: 40 €
13:30-15:30 Uhr
Vortragsraum 11